Unsere Unternehmenshistorie

Das Konzept

ROSE & PARTNER begann als Start-Up in einem Existenzgründungszentrum in Hamburg-St. Pauli. Hier entwickelten die Rechtsanwälte Bernfried Rose und Dr. Boris Jan Schiemzik (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht) ein Konzept mit dem Arbeitstitel "Beratung für den Mittelstand", welches noch heute der prägende Slogan der Kanzlei ist. Um auf dem Hamburger (und später auch Berliner) Beratungsmarkt nicht in der Masse unterzugehen, mussten wir uns ein eigenes Gesicht geben und mit "besonderen" Leistungen aufwarten. Unser Fokus lag von Beginn an auf kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Freiberuflern und vermögenden Privatpersonen. Diesen wollten wir sowohl die individuelle Betreuung und Wirtschaftlichkeit einer kleineren Kanzlei als auch den hohen Beratungsstandard und interne Spezialisierung einer Großkanzlei bieten. Daher hat der Mandant bei uns zwar regelmäßig nur einen Ansprechpartner, hinter dem jedoch ein Team von Experten steht, das eine erstklassige Beratung und Vertretung sicherstellt. Dies erfordert nach unserer Überzeugung eine in Rechts- und Steuerberatungskanzleien ungewöhnliche Form der Organisation: Alle Partner wirtschaften bei uns in einen "Topf". Nur so ist gewährleistet, dass nicht ein weniger geeigneter - weil anders spezialisierter - Anwalt oder Steuerberater ein Mandat übernimmt und bearbeitet, statt es seinem Kollegen mit der notwendigen Expertise zu überlassen. Weiterer Effekt ist die problemlose Betreuung von interdisziplinären Mandaten, in denen z.B. (wie bei der Unternehmensnachfolge oder dem Vermögensschutz/asset protection) ein Gesellschaftsrechtler gemeinsam mit einem Erbrechtler und Steuerrechtler ein Mandat bearbeitet.

Die Entwicklung

Schon als kleine Einheit mit zwei spezialisierten Rechtsanwälten, zum einen im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht und zum anderen im Erbrecht, konnten wir unseren Mandanten daher Spezialthemen wie "Unternehmensnachfolge" und "Stiftung" anbieten.

Ein Hauptaugenmerk lag jedoch in diesem Stadium auf der Zusammenstellung eines schlagkräftigen Teams mit überdurchschnittlicher Qualifikation. Noch in der Gründungsphase wurde Dott. Francesco Senatore Partner. Hierdurch wurde nicht nur der Bereich des Arbeitsrechts abgedeckt, sondern zugleich auch unser Anspruch der internationalen Ausrichtung unterstrichen, da Rechtsanwalt Senatore nicht nur im deutschen, sondern auch im italienischen Recht berät.

Weiter ausgebaut wurde der Bereich Wirtschaftsrecht durch die Gewinnung von Dr. Bernd Fleischer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Jetzt konnten wir unseren gewerblichen Mandanten insbesondere auch im Markenrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht und Kartellrecht eine Beratung nach unseren Qualitätsmaßstäben anbieten.

Ein Meilenstein unserer Kanzleientwicklung war die Ausweitung des Geschäfts auf die Steuerberatung. Zu diesem Zweck wurde Rechtsanwalt und Steuerberater Matthias Grimme als Partner ins Team geholt. 2009 kam es zeitgleich zum Umzug an den Jungfernstieg zur Fusion mit der Steuerberatungskanzlei Grimme. Seitdem steht die Steuerberatung bei uns ebenbürtig neben der Rechtsberatung, so dass ROSE & PARTNER Mandanten von der Buchhaltung über Jahresabschlüsse und Steuererklärungen bis zur steuerstrategischen Beratung sowie im Steuerstrafrecht umfassend betreut.

2011 setzten wir zum Sprung in die Hauptstadt an. Unser Büro in Berlin wird geleitet vom geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Ronny Jänig. Mit der Erbrechtlerin und deutsch-französischen Anwältin Dr. Cecile Walzer, dem Rechtsanwalt und Steuerberater Dirk Mahler und dem Experten für Immobilienrecht Dr. Philipp Schön und der Fachanwältin für Familienrecht Sybill Offergeld haben wir inzwischen auch in der Hauptstadt ein schlagkräftiges Team von Spezialisten. Dieses sitzt inzwischen in neuen Büroräumen am Gendarmenmarkt.

In Hamburg 2012 folgte eine weitere gezielte Verstärkung des Bereichs Unternehmensnachfolge & Erbrecht durch die Aufnahme von Kristin Winkler (Fachanwältin für Erbrecht und Steuerrecht) als Partner. Seit 2016 ist hier Ralph Butenberg (ebenfalls Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht) verantwortlicher Dezernatsleiter am Standort Hamburg. Im August 2013 übernahm Rechtsanwältin Dr. Elisabeth Unger nach beendeter Elternzeit und rechtswissenschaftlicher Forschung erneut den Fachbereich Familienrecht in der Hansestadt. 

2014 entstand mit dem Anschluss von Rechtsanwalt Dr. Michael Demuth der eigene Geschäftsbereich "Finanzdienstleistungen & Finanzierung". Ihm folgte kurze Zeit später sein alter Weggefährte Helge Schubert, der als Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater inzwischen in Hamburg das Dezernat Steuerrecht leitet.

Status Quo und Aktuelles

ROSE & PARTNER ist heute eine etablierte Wirtschaftskanzlei mit Mandanten aus zahlreichen Wirtschaftszweigen. Unser Kernteam der betreuenden Partner wird unterstützt von angestellten Rechtsanwälten, Fachanwälten, Bilanzbuchhaltern, Steuerfachangestellten und einem engagierten Sekretariat mit Rechtsfachwirten und Rechtsanwaltsfachangestellten.

Grenzüberschreitende Mandate mit Bezug nach Italien oder zum italienischen Recht werden seit 2010 nicht nur von Hamburg, sondern auch aus dem Mailänder Büro betreut. Wir verfügen heute über ausgezeichnete Kontakte im In- und Ausland u.a. zu anderen Kanzleien und Notariaten sowie zu Unternehmen und Behörden. Anfang 2011 erfolgte eine Umwandlung unserer Kanzlei von einer Partnerschaftsgesellschaft in eine Limited Liability Partnership (LLP) nach englischem Recht. Auch dieser Schritt soll sowohl unsere internationale Ausrichtung als auch unseren Anspruch einer modernen Kanzlei unterstreichen.

Inzwischen können wir als Team auf sehr erfolgreiche Jahre zurückschauen und sehen dies als Bestätigung unserer Bemühungen und als Motivation für anstehende Aufgaben. Unabhängig vom personellen, örtlichen und wirtschaftlichen Wachstum wollen wir weiter an unserem Konzept und unseren Grundprinzipien festhalten - denn der Erfolg unserer Mandanten ist unser Erfolg.

Print