Handelsrecht und Vertriebsrecht in Polen und im deutsch-polnischen Rechtsverkehr

 

----------

Wichtiger aktueller Hinweis: Derzeit ist in unserer Kanzlei kein Rechtsanwalt mit Kenntnissen im polnischen Recht bzw. der polnischen Sprache tätig, so dass wir keine Mandatsanfragen mit entsprechendem Bezug bearbeiten können. Sobald das deutsch-polnische Dezernat personell neu besetzt ist, finden Sie hier einen Hinweis.

----------

 

Der Austausch von Waren und Dienstleistungen zwischen Polen und Deutschland hat seit der politischen Öffnung unseres östlichen Nachbarn und dem EU-Beitritt 2004 stetig zugenommen. Wie bei allen grenzüberschreitenden Aktivitäten werden die Planung und Abwicklung von Käufen bzw. Verkäufen von rechtlichen Fragen und Problemen begleitet. Als deutsch-polnische Kanzlei mit Kompetenzen im deutschen Recht, polnischen Recht sowie im internationalen Recht beraten und vertreten unsere Rechtsanwälte Unternehmen, Vertriebsmittler und Privatpersonen in allen Rechtsfragen rund um die Themen Kauf, Handel und Vertrieb im deutsch-polnischen Rechtsverkehr:

  • Beratung beim Aufbau von Vertriebsstrukturen in Polen und Deutschland
  • Gestaltung von Handelsvertreterverträgen Vertretung von Unternehmen, Handelsvertretern und anderen Vertriebsmittlern
  • Durchsetzung bzw. Abwehr von handelsrechtlichen Ansprüchen (gerichtlich und außergerichtlich)

Nachfolgend wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick über relevante Bereiche des polnischen und internationalen Handelsrechts und Vertriebsrechts geben. Für ausführliche Informationen zum polnischen Kaufrecht, einschließlich Gewährleistung/Haftung sowie zur gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung bzw. Abwehr von Forderungen und das Forderungsinkasso, lesen Sie bitte folgende Unterseiten:

  • Kauf und Verkauf in Polen, polnisches Kaufrecht
  • Durchsetzung von Forderungen, Inkasso in Polen

Das polnische Handelsrecht

Das polnische Handelsrecht ist im polnischen Zivilgesetzbuch geregelt. Neben dem Handelsrecht sind insbesondere das polnische Kaufrecht sowie auch das UN-Kaufrecht für den grenzüberschreitenden Handel und Vertrieb zu beachten. Auch das polnische Handelsrecht befasst sich zum großen Teil mit rechtlichen Regelungen für sogenannte Vertriebsmittler wie z.B. den Handelsvertreter, den Kommissionär oder auch den Vertragshändler.

Der Handelsvertreter in Polen

Der Handelsvertreter firmiert in Polen als „Agent“. Das polnische Handelsrecht definiert ihn als ständigen Vermittler für den Abschluss von Verträgen mit Kunden zugunsten des Auftraggebers gegen eine Vergütung. Unternehmen und Handelsvertreter sollten in einem Handelsvertretervertrag („Agenturvertrag“) u.a. folgende Punkte beachten und regeln:

  • Zuteilung von Kundenkreisen bzw. eines geografisch bestimmten Bezirks
  • Ggf. Exklkusivität für bestimmte Kundenkreise und Bezirke
  • Bevollmächtigung bei Vertragsschlüssen des Handelsvertreters im Namen des Auftraggebers
  • Voraussetzungen und Höhe des Provisionsanspruchs des Handelsvertreters
  • Ausgleichsansprüche bei Vertragsbeendigung