Dorothee von DettenRechtsanwältin
Mediatorin

Expertise und Tätigkeit

Dorothee von Detten leitet das erbrechtliche Dezernat bei ROSE & PARTNER in Köln. Als Erbrechtlerin berät und begleitet sie Unternehmer und Privatpersonen bei sämtlichen Fragen der Vorsorge- und Vermögensnachfolgeplanung. Neben der Notfallplanung von Privatpersonen beschäftigt sie sich auch mit der Notfall- und Nachfolgeplanung von Familienunternehme(r)n und allen damit im Zusammenhang stehenden Problemen.

Rechtsanwältin von Detten berät und vertritt Mandanten bei der Nachlassplanung durch Testamente, Erbverträge oder lebzeitige Schenkungen, bei der Abwicklung des Erbfalls sowie bei Erbstreitigkeiten. Frau von Detten ist auch selbst als Testamentsvollstreckerin tätig.

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Unterstützung und Vertretung von Mandanten bei der Abwehr von Pflichtteilsansprüchen wie auch beim Einfordern des Pflichtteils.

Außerdem entwickelt Frau von Detten individuelle Notfallpläne u.a. mit Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen.

Als langjährig erfahrene Mediatorin unterstützt Dorothee von Detten ihre Mandanten – wenn gewünscht – bei der Lösung ihres Problems oder Konflikts als neutrale Vermittlerin.

Werdegang

Dorothee von Detten studierte Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück. Nach dem ersten Staatsexamen mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung absolvierte sie ihr Referendariat im OLG Bezirk Düsseldorf mit Stationen in einer renommierten Kölner Strafrechtskanzlei und der Konzernrechtsabteilung der Volkswagen AG in Wolfsburg.

Nach ihrem zweiten Staatsexamen 2009 arbeitete Dorothee von Detten zunächst in einer erbrechtlich ausgerichteten Kanzlei in Düsseldorf. Im Jahr 2011 absolvierte Rechtsanwältin von Detten die Ausbildung zur Mediatorin und den Fachanwaltslehrgang Erbrecht.

Anschließend war sie langjährig für eine deutschlandweit ausgerichtete Rechtsanwaltsboutique tätig, die sich ausschließlich mit den spezifischen Fragestellungen von Nachfolge in Familienunternehmen beschäftigt. Dort hat sie Familienunternehmen und deren Inhaber sowie die Unternehmerfamilien bei der Sicherung ihrer Zukunft durch Beratung in den Feldern Unternehmerberatung, Familienstrategie, Unternehmensnachfolge und Notfallplanung beraten. In dieser Zeit sammelte Dorothee von Detten weitreichende Expertise im Hinblick auf die rechtlichen, unternehmerischen und persönlichen Fragestellungen, die ein Generationswechsel mit sich bringt.

Privates

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide, verbringt Dorothee von Detten am liebsten Zeit mit ihrer Familie am Meer, insbesondere an der Nordsee auf Langeoog oder in Holland. Abende mit Freunden genießt sie ebenso, wie das Auspowern beim Sport oder das Abschalten mit einem guten Buch.

Daten

Ausbildung, Studium, Referendariat

  • Auslandssemester in den USA (Michigan); Erwerb des US-High-School-Diplomas (1998)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzqualifikation (2000-2006)
  • Referendariat in Düsseldorf, Krefeld, Köln und Wolfsburg (2007-2009)
  • Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Erbrecht (2011)
  • Ausbildung zur Mediatorin (2011)

Vorherige berufliche Tätigkeiten

  • zweijährige Tätigkeit in einer erbrechtlich ausgerichteten Kanzlei in Düsseldorf
  • zehnjährige Tätigkeit in einer auf Familienunternehmen spezialisierten Unternehmensberatung
  • selbständige Tätigkeit als Rechtsanwältin und Mediatorin in Kooperation mit einer renommierten Kölner Fachanwaltskanzlei (Erbrecht und Familienrecht)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch