Dr. Annemarie WestpfahlRechtsanwältin
Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz

Juristische Genauigkeit mit einem Blick für pragmatische unternehmerische Lösungsansätze macht die gute anwaltliche Beratung aus.

Expertise und Tätigkeit

Dr. Annemarie Westpfahl (geb. Bloß) verfügt über vertiefte Kenntnisse und langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin. Sie ist Fachanwältin für Gewerblichen Rechtschutz und hat über ein wettbewerbsrechtliches Thema promoviert.

Dr. Westpfahl berät nationale und internationale Unternehmen bei der Übertragung von Softwarerechten und gewerblichen Schutzrechten, wie Marken, Patenten, Domains und Designrechten. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist das Gestalten und Verhandeln von Lizenzverträgen aller Art. Zu ihrem Beratungsfeld gehört auch das Abfassen von Geheimhaltungsvereinbarungen insbesondere bei Joint Venture- oder Kooperationsverträgen im Bereich des gewerblichen Rechtschutzes und innovativer Technologien.

Dr. Westpfahl berät Mandanten ferner bei der rechtssicheren Gestaltung von Online-Plattformen, z.B. dem Abfassen des Impressums sowie dem Entwerfen von Online AGB, sowohl im B2B, als auch im B2C Bereich. Frau Dr. Westpfahl berät Mandanten auch in Fragen des Marken-, Design- und Urheberrechts sowie des Rechts des unlauteren Wettbewerbs.

Zu ihren Mandanten zählen IT- und Technologieunternehmen sowie Unternehmen aus der Konsumgüter- und Medienbranche.

Dr. Westpfahl hält regelmäßig interne und externe Vorträge, führt Mandantenschulungen durch und ist Gastdozentin an der Bucerius Law School in Hamburg für das Summer Program des IP Center.

Werdegang

Dr. Westpfahl studierte in Göttingen Rechtswissenschaften. Ihr Referendariat absolvierte sie am Oberlandesgericht in Hamburg mit ersten Schwerpunkten im Gewerblichen Rechtsschutz beim Landgericht Hamburg. Ihre Wahlstation verbrachte sie in Singapur. Sie begann ihre anwaltliche Laufbahn bei CMS Hasche Sigle. Weitere Stationen in Großkanzleien in München und dann wieder in Hamburg folgten. Zuletzt war sie 11 Jahre bei DLA Piper in Hamburg als Counsel tätig. Im März 2022 schloss sich Dr. Westpfahl dem Hamburger Büro von ROSE & PARTNER an.

Dr. Annemarie Westpfahl promovierte bei Prof. Veelken in Erlangen über ein wettbewerbsrechtliches Thema mit dem Titel „Die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Preisausschreiben und Gewinnspielen.“ Seit 2007 führt Dr. Westpfahl den Titel Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz.

Privates

Ihre Freizeit verbringt Dr. Annemarie Westpfahl am liebsten im Stall bei ihrem Pferd. Sie liebt Spaziergänge mit ihrer Familie und Hund sowie überhaupt die Natur und Bewegung. Außerdem macht sie regelmäßig Fitnesstraining, verreist gerne (soweit das möglich ist), liebt Gartenarbeit und liest gerne Bücher. Gute Ernährung ist ihr wichtig und sie genießt einen schönen Abend mit Freunden sehr. Ihre Grundschulzeit verbrachte Dr. Westpfahl in der Türkei.

Mandantenstimmen

  • Äußerst kompetent, schnell und zuverlässig Frau Dr. Westpfahl hat uns im Zusammenhang mit der Zuordnung von Nutzungs- und Verwertungsrechten an Schutzrechten beraten. Die Zusammenarbeit war äußerst angenehm. Dr. Westpfahl ist äußerst kompetent, schnell und zuverlässig.
    Kai Ollrogge, Geschäftsführer Antepuls GmbH
  • Hervorragende Rechtsanwältin für alle Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes Frau Dr. Westpfahl ist eine hervorragende Rechtsanwältin für alle Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes. Sie hat uns erfolgreich beraten bei der Sicherung von Schutzrechten, aber auch bei deren vertraglichen Durchsetzung. Absolut empfehlenswert!
    Rosi Koopmann / Lars Koopmann qub media GmbH
  • Stets pragmatische und unkomplizierte Lösungsansätze Dr. Westpfahl berät uns schon seit vielen Jahren rechtlich zu IP/IT bezogenen Fragestellungen, insbesondere im Zusammenhang mit Lizenz- sowie Forschungs- und Entwicklungsverträgen. Wir schätzen ihre Expertise und ihre stets pragmatischen und unkomplizierten Lösungsansätze sehr.
    Univ.- Prof. Dr. Ivo Buschmann Medizinische Hochschule Brandenburg
  • Very competent and always solution driven Dr. Westpfahl has been assisting us for many years now in technology related legal projects, i.e. complex IP/IT license contracts as well as commercial contract matters. We very appreciate her fast, pragmatic approach - very competent and always solution driven.
    Ruud Wissink, Director of Finance IAI industrial systems B.V.

Daten

Ausbildung/Qualifikation

  • Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, 2007
  • Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg, Dr. jur., 2004 bei Prof. Winfried Veelken
  • Zulassung als Rechtsanwältin bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Mai 2001
  • Referendariat in Hamburg, 2. Staatsexamen Januar 2001
  • Studium der Rechtswissenschaften Universität Göttingen, 1. Staatsexamen Mai 1998

Dozententätigkeit

Dr. Annemarie Westpfahl ist seit Bestehen des IP Summer Program (Licensing Transaction in Intellectual Property) Gastdozentin am IP Center an der Bucerius Law School in Hamburg

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz (GRUR)
  • LES Deutschland, Licensing Executives Society Germany
  • Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg

Sprachen

  • Englisch
  • Deutsch

Veröffentlichungen

  • Die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Preisausschreiben und Gewinnspielen, Peter Lang Verlag, 2004.
  • Use caution with sublicenses in the German Fashion industry, Law à la Mode, November 2015 (mit Alexa Mattfeld).
  • Unhappy news for trade marks travelling through Germany, Law à la Mode, April 2013 (mit Dr. Dittmer)
  • Wann telefonisches Nachfassen teuer wird, (silicon.de/41573910/wann-telefonisches-nachfassen-teuer-wird), 15.10.2012 (mit Wenger)
  • Zum Kopplungsverbot für Preisausschreiben und Gewinnspiele – Anmerkung zum Vorlagebeschluss des BGH an den EuGH zu § 4 Nr. 6 UWG vom 05.06.2008 AfP 2008, 484 – 487)
  • Nach dem Placania-Urteil des EuGH: Das Aus für den geplanten Lotteriestaatsvertrag der deutschen Bundesländer? AfP 2007, 99 – 101 (mit Melanie Künzel)
  • Das Sportwettenurteil des BVerfG vom 28.03.2006 im Lichte des Gemeinschaftsrechts, AfP 2006, 433-437 (mit Schmittmann)