Auch in der Corona-Krise sind wir uneingeschränkt für Sie da.
Nutzen Sie unsere Beratungsmöglichkeiten in unseren Kanzleiräumen, per Telefon, E-Mail und auch Videokonferenz.

Christian Mattlage, LL.M.Rechtsanwalt
Corporate, M&A

Mein ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis versetzt mich in die Lage, die optimalen Deal Strukturen und Verhandlungsergebnisse für meine Mandanten zu erreichen.

Expertise und Tätigkeit

Rechtsanwalt Christian Mattlage ist am Hamburger Standort der Kanzlei als Partner in den Bereichen M&A und Gesellschaftsrecht tätig. Er berät seine Mandanten in allen transaktionsrelevanten Themen und verfügt über einen breit gefächerten Erfahrungsschatz im Hinblick auf Deal-Strukturierung und Bewertungsfragen. Sein ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis im Hinblick auf verschiedene Geschäftsmodelle, das er aus jahrelanger Deal-Erfahrung mitbringt, hilft seinen Mandanten dabei, ein gezieltes Augenmerk auf Deal kritische Themen zu legen. Aufgrund seiner mehr als 10-jährigen Tätigkeit als Deal-Verantwortlicher in einem internationalen Unternehmen kennt er die internen Abläufe und Entscheidungswege und kann einen wesentlichen Beitrag zur Prozessteuerung – über die rein rechtliche Beratung hinaus – leisten.

Herr Mattlage hat über 25 Transaktionen in mehr als 15 Jurisdiktionen durchgeführt. Er kennt sowohl die Sell-Side, also die Beratung der Verkäufer, als auch die Buy-Side, also die Käuferberatung. Die Regionen, in denen Herr Mattlage aktiv war umfassen neben Europa auch Asien und Nord Amerika. Verhandlungsführung in englischer Sprache ist für Herrn Mattlage aufgrund seiner umfassenden internationalen Erfahrung ein wesentlicher Bestandteil seiner Expertise. Herr Mattlage hat Transaktionen mit Volumina ab ca. EUR 500k bis EUR 150m beraten.

Neben seiner M&A Expertise berät Herr Mattlage seine Mandanten auch im Hinblick auf gesellschaftsrechtliche Fragestellungen. Die Begleitung der Gründung von GmbHs sowie die Ausgestaltung von Beteiligungsverträgen fallen hierunter ebenso wie die Erstellung und Optimierung von Geschäftsführeranstellungsverträgen und die Begleitung von Gesellschafterstreitigkeiten.

Werdegang

Herr Mattlage studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und erwarb anschließend einen Mastertitel an der University of Cape Town in Südafrika.

Nach dem Referendariat in Hamburg begann Herr Mattlage seine anwaltliche Tätigkeit bei WBS (Wegener Bechtel Schmidt – jetzt Watson Farley Williams), einer auf M&A spezialisierten Anwaltsboutique.

Nach mehrjähriger Tätigkeit im Bereich M&A und Gesellschaftsrecht wechselte er in die maritime Wirtschaft und schloss sich dem Germanischen Lloyd (GL) an. Als Teil der M&A Abteilung des GL hatte Herr Mattlage wesentlichen Anteil an der Umsetzung der Wachstumsstrategie des Unternehmens durch internationale Zukäufe, vor allem in Asien und Nordamerika. Die Verhandlungsführung sowohl bei Akquisitionen als auch bei Verkäufen war ein wesentlicher Teil seiner Tätigkeit. Gesellschaftsrechtliche Restrukturierungen internationaler Unternehmensgruppen waren ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

Im Laufe des Jahres 2019 schloss sich Herr Mattlage ROSE & PARTNER an.

Privates

Herr Mattlage findet den Ausgleich zum Großstadtleben durch Ausflüge mit der Familie an die See, wo er seiner Leidenschaft dem Kitesurfen und Wellenreiten nachgeht. An Land stehen Tennis und Fußball als weitere Hobbies im Fokus, soweit es die familiäre Einbindung zulässt.

Daten

Studium

  • Universität Hamburg
  • University of Cape Town (Südafrika)

Masterstudium

  • Masterstudiengang an der University of Cape Town in Südafrika

Referendariat

  • Hamburg

Vorherige Berufstätigkeit

  • Rechtsanwalt bei der WBS Partnerschaftsgesellschaft in den Bereichen Gesellschaftsrecht und M&A
  • Legal Counsel M&A Germanischer Lloyd SE
  • Senior Manager (Deputy Director) M&A DNVGL SE

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Deutschen Anwaltvereins und des Hamburger Anwaltvereins

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch (verhandlungssicher)