Konfliktcoaching im Gesellschafterstreit

Unterstützung von Gesellschaftern und Geschäftsführern

Ob im Familienunternehmen, in jungen Jahren mit den besten Freunden gegründet oder einer anderen Konstellation: Wenn Gesellschafter sich streiten, geht es häufig um die Existenz des Unternehmens und die Zukunft der Beteiligten. Für diese sind das besonders belastende Situationen.

Wir managen Konflikte rund um die Gesellschaft nicht nur gesellschaftsrechtlich durch unsere Fachanwälte für Gesellschaftsrecht. In Zusammenarbeit mit unseren Konfliktcoaches erfahren Sie auch auf emotionaler Ebene Unterstützung, damit Sie den Streit erfolgreich bewältigen.

Was leistet Konfliktcoaching?

Anlässe und Gegenstände von Gesellschafterstreitigkeiten können sehr unterschiedlich sein. Häufig geht es für die Betroffenen um finanzielle Sicherheit, manchmal ist die im Streit stehende Gesellschaft auch das Lebenswerk, das über Jahrzehnte mit viel Mühe aufgebaut wurde. Oder es ist das Familien-Traditions-Unternehmen, was nun in den eigenen Händen auf keinen Fall zerbrechen darf.

Nicht selten stehen die Beziehungen zu einzigen Geschäftspartnern, Familienmitgliedern, Freunden und vertrauten Kollegen in Frage, was über die praktischen Konsequenzen hinaus auch noch persönlich schmerzt. Loyalitäten sind unklar und im Extremfall ist die Tür, durch die man einst jeden Morgen gerne ging, nun die Schwelle zum Haifischbecken. Dies ist für die persönliche Situation und Belastung keine Basis, schwierige Konflikte und rechtliche Streitigkeiten erfolgreich zu lösen. Daher gilt es, auch Fragen über das Rechtliche hinaus zu klären.

Mögliche Themen im Konfliktcoaching

  1. Identifizieren von Bedürfnissen, Zielen und Werten und Reflexion von rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten anhand dieser
  2. Umgang mit Stress und Angst, Regulation der eigenen Emotionen
  3. Perspektiven für die Beziehungen zu den Gesellschaftern, Geschäftsführern, Mitarbeitern, die in den Streit verwickelt sind, während und nach der rechtlichen Auseinandersetzung
  4. Reflexion der eigenen Rolle im Konflikt, Interessen und Positionen erkennen und diese kommunizieren können
  5. Analyse bisheriger Erfahrungen und Entwicklungen in Beziehungen 
  6. Entwicklung einer tragfähigen Haltung und Strategie für das weitere rechtliche und persönliche Vorgehen im Gesellschafterstreit 
  7. Ressourcen für die Konfliktbewältigung - aufzeigen, aufbauen und die Resilienz stärken
  8. Praktische Vorbereitung und Übung von Gesprächen und Verhandlungen
  9. Möglichkeiten zur Regulation der Emotionen anderer Personen

Reduzierung von  Konfliktkosten

Wenn Gesellschafter streiten, ist der beauftragte Anwalt meist der kleinste Kostenpunkt: Investition in die Bewältigung des Konflikts zahlen sich häufig aus. Wo Streit und Missgunst herrschen, ist an konzentrierte Arbeit, Kreativität und Innovationsgeist nicht mehr zu denken. Krisengespräche füllen den Tag, Rat von Familie und Freunde die Abende. Kontraproduktives Verhalten und Angst um den Arbeitsplatz von Mitarbeitern lässt die Produktivität einbrechen, Beschwerden von Kunden häufen sich und das gute Image beginnt zu bröckeln.

Diese Konfliktkosten gilt es abzuwenden. Durch beziehungsschonendes, beziehungserhaltendes oder gar beziehungsaufbauendes Konfliktmanagement muss die Lösung des Gesellschafterstreits nicht auch das Ende der freundschaftlichen, kollegialen oder familiären Bande bedeuten.

Ein Beispiel für Konfliktcoaching im Gesellschafterstreit

Eine streitige Gesellschafterversammlung steht an. Der Anwalt hat mit dem Mandanten das rechtlich-strategische Vorgehen geklärt. Der Mandant wirkt nach wie vor sehr nervös, und sagt, dass er sich unsicher fühle, Angst habe, unklar sei, wie es wirtschaftlich weiter gehe, wenn die Versammlung nicht zu den erhofften Ergebnissen führe. Schlechter Schlaf, Gereiztheit und immer kürzere Konzentrationsspannen und ob der erhöhten Anspannung vermehrter Streit in der Ehe machen zusätzlich zu schaffen.

Im Coaching: Im Coaching werden die Themen Gesellschafterstreit, persönliche Stressbelastung und Streit in der Beziehung zusammenhängend gleichwertig behandelt. Die Beziehung des Paares wird als notwendige persönliche Unterstützung für die streitige Versammlung erkannt. Durch die Beeinflussung der kommunikativen Muster wird ihre Belastbarkeit verbessert, die Frau kann besser in ihre Rolle als Unterstützerin finden. Die Physiologie von Stress wird erklärt, Atem- und Meditationstechniken, um den Kopf kurzfristig abschalten zu können und „mal runter zu kommen“, werden so vermittelt, dass sie vom Mandanten in den Alltag integriert werden können. Zur Vorbereitung der Verhandlungen wird ein persönlicher Fahrplan mit Verhaltensstrategien erarbeitet, die es dem Mandanten ermöglichen, einen Schritt nach dem anderen zu gehen und dabei die Fassung zu bewahren. Durch das Erlernen der Fähigkeit, die eignen Emotionen zu regulieren, begann er sich dafür zu interessieren, wie er mit seinem Verhalten auch bewusst auf die Emotionen anderer einwirken konnte.

Im Ergebnis: Der Mandant hat gelernt seine Emotionen zu regulieren, durch die Mediations- und Atemtechniken konnten sowohl Konzentration als auch Schlaf wieder verbessert werden. Mithilfe des geübten Verhaltens für die Versammlung hat der Mandant die Versammlung gut bewältigt und die Verhandlungen zu einem befriedigenden Ergebnis geführen. Die im Coaching erlernten Techniken der Stressregulation stehen dem Mandanten langfristig als Ressource zur Verfügung. Die Beziehung zur Ehefrau ist durch das gemeinsame Bewältigen einer schweren Zeit gefestigt und gestärkt. Durch das Erlernen der Möglichkeit, die Emotionen von anderen zu steuern, gewinnt der Mandant neue Perspektiven für sein berufliches Wirken.

Unser besonderes Angebot an Sie

Persönliche Stabilität, klärende Reflexion sowie gezielte Impulse und Anregungen geben Ihnen die Möglichkeit, einen konstruktiven Lösungsprozess und persönliche Entwicklung zu erleben und so deeskalierend im Gesellschafterstreit zu wirken. Unsere Anwältinnen und Anwälte kooperieren eng mit Coaches, die auf den Umgang mit Konflikten insbesondere in Gesellschafterstreit spezialisiert sind. Unser Coachingteam besteht aus zertifizierten Coaches und Mediatoren, die mit Ihnen gemeinsam Ihre Handlungsfähigkeit und Konfliktfähigkeit erhalten, stärken und erweitern.

 

Print