IT-Recht

EDV, Internet, E-Commerce, Software etc.

EDV, Internet und Multimedia durchdringen heute alle Bereiche wirtschaftlichen Handelns. Unternehmen. Rechtliche Fragen im Bereich des IT-Rechts gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung. Vertrauen Sie uns in allen Fragen rund um die Themen IT, Internet, E-Commerce, Software und FinTech.

Unsere Leistungen im IT-Recht und Internetrecht

Als Kanzlei für Gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht beraten und vertreten unsere Rechtsanwälte Mandanten in den Kernbereichen des Informationstechnologierechts. Hierzu gehören insbesondere folgende Leistungen:

  1. Rechtliche Begleitung komplexer IT-Projekte, Outsourcing
  2. Softwareverträge, Software, Lizenzverträge, Lizenzierung und Rechtsschutz von Software
  3. Software as a Service (SaaS), Service Level Agreement
  4. Datenschutz, Datenschutzrecht, insbesondere auch Schutz von Betriebsgeheimnissen und (aktuell) die EU-Datenschutzgrundverordnung
  5. Beratung im Internetrecht, rechtliche Betreuung von Online-Shops (eCommerce), Erstellung und Prüfung von AGB und Nutzungsbedingungen, Webseitencheck
  6. Eintragung und Prüfung gewerblicher Schutzrechte, Kennzeichen und Domains (Domainrecht)
  7. IT und Arbeitsrecht

Weitere Informationen zum Medienrecht finden Sie hier: Medienrecht

Im Streitfall setzen wir Ihre Interessen sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich durch. Kontaktieren Sie für weitere Informationen gerne direkt einen der Anwälte unserer Kanzlei in Hamburg, Berlin oder München.

  1. Haben Sie eine Frage? Unverbindlicher Erstkontakt.

  2. Schildern Sie uns Ihr Anliegen und/oder lassen Sie sich zurückrufen.

Kurzüberblick Informationstechnologierecht

Kurzüberblick Informationstechnologierecht IT-Recht ist eine noch junge juristische Disziplin und hat Bezüge zu vielen anderen Rechtsgebieten. Sprach man früher auch von EDV-Recht oder Computerrecht, stehen heute Begriffe wie Internetrecht und Multimediarecht im Fokus.

Das Rechtsgebiet der IT-Recht wird heute zunehmend vom Internet als Medium der modernen Informationsgesellschaft geprägt. erwachsen, dass das Internet über den elektronischen Wareneinkauf weit hinaus zum Medium der modernen Informationsgesellschaft geworden ist. Gegenstand des IT-Rechts ist daher heute u.a. das Internet und alle damit einhergehenden rechtlichen Fragestellungen.

Zum IT-Recht gehören zudem technische Prozesse und Entwicklungen wie Software und APP´s. Auf diesen Gebieten bearten wir täglich unsere Mandantschaft, begleiten sie beispielsweise bei IT-Projekten und entwerfen Verträge.Auch gestalten wir Provider - und Softwareverträge und nehmen aktiv an Vertragsverhandlungen teil, in denen wir die Interessen unserer Mandanten rechtssicher und deutlich vertreten. So verhandeln wir u.a. den Erwerb von Nutzungsrechten (Content-Einkauf), IT-Projekte hinsichtlich Dienst- und Werkleistungen und auch die Pflege, Sicherheit oder Kauf von Datenbanken.

Vorgenannte Materien des Informationsrechtes verstehen sich nur als grober Auszug. Die tatsächlichen Materien des IT-Rechtes lassen sich schließlich deshalb schwer zusammenfassen, weil das Internet nicht nur stetig an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnt, sondern auch immer mehr  Einsatzmöglichkeiten, Anwendungen und Geschäftsmodelle hervorbringt. Hieraus erwachsen weitere Gegenstände des IT-Rechts, wie neue Kommunikationswege (neue Messenger/ Whatsapp, Facebook Messenger) und neue Nutzungsmöglichkeiten von Plattformen wie Twitter, Facebook, google und Co.

Auch die stetig wachsende Anzahl der Nutzer von Online-Diensten eröffnen weitere regelungsbedürftige Bereiche des IT-Rechtes. So wirft insbesondere der Datenschutz neue Problematiken auf, die wiederum neue Gesetze im Datenschutzrecht erforderlich machen.

Alle vorstehenden sowie damit einhergehenden rechtlichen Aspekte sind Gegenstand unserer täglichen Arbeit. So beraten wir Mandanten, wie sie mit gewonnenen Kundendaten verfahren müssen und wie sie mit diesen Daten bei beispielsweise einem Firmenverkauf (Mergers & Acquisitions, M&A) zu verfahren haben. Zudem bedienen wir den stetig wachsenden Beratungsbedarf hinsichtlich des Verkaufs von Software und die Einräumung von Nutzungsrechten an selbiger.

Der Fachanwalt für IT-Recht

2006 wurde Fachanwalt für IT-Recht eingeführt. Seitdem regelt die Fachanwaltsordnung, was zum Informationstechnologierecht gehört:

  • Vertragsrecht der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung individueller Verträge und AGB,
  • Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen und Nutzungsbedingungen (Online-/Mobile Business),
  • Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere Domainrecht,
  • Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Besonderheiten,
  • Recht der Kommunikationsnetze und –dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation und deren Dienste,
  • Öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien (einschließlich e-Government) mit Bezügen zum europäischen und deutschen Kartellrecht,
  • Internationale Bezüge einschließlich Internationales Privatrecht,
  • Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien,
  • Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.

Fachanwalt für IT-Recht in Hamburg und Berlin gesucht

Für den weiteren Aufbau unseres Dezernats IT-Recht suchen wir spezialisierte Rechtsanwälte Fachanwälte für IT-Recht in Hamburg und Berlin. Die Tätigkeit sollte selbständig im Rahmen einer Partnerschaft ausgeführt werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Rechtsanwalt Bernfried Rose in unserem Hamburger Büro (Tel: 040 / 41437590, rose@rosepartner.de).

Print