Reputationsrecht & Reputationsmanagement

Rechtsschutz für den guten Ruf von Unternehmen und Personen

„Ist der Ruf erst ruiniert...“, ist für Unternehmen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eine existenzbedrohende Situation häufig bereits eingetreten. Negative Nachrichten und Unwahrheiten müssen gerade vor dem Hintergrund der rasanten Verbreitung - vor allem in der digitalen Welt - schnell erkannt und rechtlich unterbunden werden.

Anwaltliche Leistungen im rechtlichen Reputationsmanagement

Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei in Hamburg, Berlin und München schützen den Ruf und das Image unserer Mandanten online und offline. Hierzu gehören z.B. folgende Tätigkeiten:      

  1. Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen, Gegendarstellungen und Widerrufen im Zusammenhang mit medialer Berichterstattung 
  2. Erwirkung einstweiliger Verfügungen
  3. Löschung von Inhalten in sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube oder in Online-Blogs, Foren etc.
  4. Löschung negativer Internet-Bewertungen von Unternehmen (z.B. bei GoogleJameda, Yelp, Kununu)         
  5. Löschung von Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen, wie Bing oder Yahoo
  6. Rechtliche Begleitung aktiver Imagepflege von Unternehmen im Rahmen des Wettbewerbs- und Werberechts
  7. Beratung in weiteren Bereichen des Medienrechts, IT-Recht bzw. Internetrechts

Reputationsrecht - Hintergrund und Entwicklung 

Das Reputationsmanagement war lange geprägt von klassischen presserechtlichen Themen wie z.B. der Durchsetzung von Gegendarstellungen nach einer Berichterstattung in den Print- oder Rundfunkmedien. Da ein Großteil der heutigen Berichterstattung und Kommunikation heute in der Social-Media-Welt auf Online-Portalen und sonstigen Internetseiten stattfindet, spielt sich auch das Reputationsmanagement immer mehr in der digitalen Welt ab.

Proaktives Reputationsmanagement an der Schnittstelle zwischen Recht und Marketing

Neben der rechtlichen Überwachung und Durchsetzung durch Anwälte z.B. von Unterlassungen, Löschungen etc. von Bewertungen oder Beiträgen im Internet beschäftigen sich heute spezialisierte PR-, Werbe- und Internetagenturen mit dem Online-Reputationsmanagement, indem sie mit gezielten Beiträgen das Image ihrer Kunden fördern und die z.B. bei Google auftauchenden Treffer rund um Unternehmen und Personen durch gezielte Suchmaschinenoptimierung „optimieren“. Soweit hier manipulativ z.B. mit Unwahrheiten und fingierten Beiträgen gearbeitet wird, ergeben sich hieraus natürlich wiederum rechtliche Probleme und möglicherweise auch Ansprüche von Konkurrenten.

Für den mit Reputationsrecht und Reputationsmanagement befassten Anwalt kommt es darauf an, stets den wirkungsvollsten und schnellsten Weg zu finden, um Imageschäden von seinem Mandanten abzuwenden. Häufig können hierfür auch außergerichtliche (Abmahnung) und informelle Maßnahmen ergriffen werden, die dann auch wirtschaftlicher sind als intensive gerichtliche Auseinandersetzungen.

Eine zentrale Rolle beim Reputationsmanagement für Unternehmen spielt das sogenannte Unternehmenspersönlichkeitsrecht.

Für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie bitte direkt telefonisch oder per E-Mail einen unserer Ansprechpartner oder nutzen Sie das Kontaktformular:

Kontaktformular für unverbindliche Anfragen

Schildern Sie uns Ihr Anliegen und/oder lassen Sie sich zurückrufen.

Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung (Ziffer VIII.) ein. Die Daten werden zur Bearbeitung meiner Kontaktanfrage benötigt und nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Erklärung gegenüber ROSE & PARTNER widerrufen.

Print