Scheidung, Scheidungsanwalt

Effektiver Vermögensschutz und Interessenvertretung bei Beendigung der Ehe

Auch wenn die Ehe auf lebenzeit angelegt ist, wird sie doch in vielen Fällen vorzeitig durch Scheidung beendet. Neben dem oft hohen emotionalen Aufwand werfen Scheidungen eine Vielzahl komplexer Rechtsfragen auf. Diese Betreffen sowohl das Vermögen (Zugewinn, Versorgungsausgleich, Unterhalt) als auch gemeinsame Kinder (Sorgerecht, Umgangsrecht).

Für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie bitte direkt telefonisch oder per E-Mail einen unserer Ansprechpartner oder nutzen Sie das Kontaktformular am Ende dieser Seite.

Anwaltliche Leistungen rund um das Thema Scheidung

Unsere Scheidungsanwälte, Fachanwälte und Steuerberater stehen Ihnen an unseren Standorten in Hamburg und Berlin im Falle einer Scheidung bei allen auftretenden Fragen und Problemen zur Verfügung und vertreten Ihre Interessen gerichtlich und außergerichtlich.

  1. Strategische Beratung bei Trennung im Vorfeld einer Scheidung
  2. Prüfung bzw. Hilfe bei der Herbeiführung der Scheidungsvoraussetzungen
  3. Stellung von Scheidungsanträgen
  4. Durchführung einvernehmlicher Scheidungen
  5. Durchführung streitiger Scheidungen
  6. Entwurf von Scheidungs(folgen)vereinbarungen

Befindet sich im Vermögen der Ehegatten Betriebsvermögen, also eine Firma/Unternehmen oder eine Beteiligung an einer Gesellschaft, finden Sie weitere Informationen hier: Scheidung bei Firma/Unternehmen. In diesen Konstellationen ist nicht nur ein guter Scheidungsanwalt gefragt, sondern insbesondere auch wirtschaftsrechtliche und steuerliche Kompetenz zwingend erforderlich.

Rechtsfolgen der Scheidung

Weiterführende Informationen zu den Rechtsfolgen der Scheidung finden Sie auf nachfolgenden Seiten:

Ablauf und Kosten einer Scheidung

Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über den Ablauf eines typischen Scheidungsverfahrens aus Sicht desjenigen, der den Scheidungsantrag stellen möchte. Hat der andere Ehegatte bereits Scheidungsantrag gestellt, setzt die Beratung entsprechend zu diesem späteren Zeitpunkt an.

  1. Unverbindliche und kostenlose Kontaktaufnahme per Telefon oder Email mit uns zur Klärung erster Fragen
  2. Erstberatung zum Pauschalpreis oder nach Zeitaufwand zur Klärung strategischer und rechtlicher Fragen im Zusammenhang mit der Scheidung sowie Einschätzung zur Vergütung (gesetzliche Gebühr, Zeithonorar oder Festpreis möglich)
  3. Klärung des Sachverhalts, insbesondere der ehelichen Verhältnisse (Trennungsjahr, Kinder etc.) und wirtschaftlichen Verhältnisse im Hinblick auf Unterhalt, Zugewinnausgleich und Versorgungsausgleich, einschließlich Durchsicht und Prüfung der relevanten Unterlagen wie z.B. Heiratsurkunde, Ehevertrag, Gesellschaftsverträge, Testamente etc.
  4. Bestimmung der Strategie: Prüfung der Möglichkeit einer einvernehmlichen unstreitigen Scheidung sowie Festlegung der wirtschaftlichen und sonstigen Ziele des Scheidungsverfahrens
  5. Das Scheidungsverfahren selbst beginnt mit der Stellung eines Scheidungsanstrags, bei dem anwaltliche Vertretung vorgeschrieben ist. Bei der streitigen Scheidung werden vom Scheidungsanwalt dann regelmäßig gesonderte Anträge zum Beispiel zum Unterhalt, zum Zugewinnausgleich oder zum Sorgerecht gestellt. Zum Abschluss kommt die Scheidung durch den Scheidungsbeschluss.

Ausführliche Informationen zum Scheidungsverfahren, zum Ablauf und den Kosten der Scheidung, sowie zu taktischen und strategischen Fragen zu einer erfolgreichen Scheidung finden Sie hier: Scheidungsverfahren

Zum Scheidungstermin kommt es erst, wenn der Richter am zuständigen Familiengericht die Scheidung als entscheidungsreif befindet. Hierfür müssen insbesondere bestimmte Auskünfte der Ehegatten vorliegen und streitige Argumente von den Rechtsanwälten hinreichend ausgetauscht worden sein.

Sonderformen der Scheidung

Einige Scheidungen folgen besonderen Spielregeln, für andere ist Spezialwissen erforderlich. Abweichend von der "normalen" Scheidung sind dies u.a.:

Unsere Scheidungsanwälte betreuen jede Art der Scheidung, insbesondere solche, die wirtschaftsrechtliche Kompetenz erfordern.

Was ein guter Scheidungsanwalt leisten muss

Ein guter Scheidungsanwalt zeichnet sich durch eine Vielzahl von Fähigkeiten und Qualifikationen aus. Da sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie die Rechtsprechung im Familienrecht laufend ändern muss der Anwalt bzw. die Anwältin in diesem Gebiet sich laufend fortbilden und aktuelle Entwicklungen verfolgen. Neben den familienrechtlichen Kenntnissen muss ein guter Scheidungsanwalt darüber hinaus ein gutes Gespür für das jeweilige familiäre Gefüge und die sozialen Interaktionen der Betroffenen haben. Nur die Kombination aus Fachkompetenz, Erfahrung und Menschenkenntnis ermöglicht es dem Scheidungsanwalt, eine erfolgreiche Strategie zu verfolgen. Eine weitere wichtige Anforderung an den Rechtsanwalt ist es, dafür zu sorgen, dass auch sein Mandant bzw. seine Mandantin im komplexen Scheidungsverfahren den Überblick behält, damit Anwalt und Mandant gemeinsam an einer zielführenden Taktik mitwirken können.

Die Frage, welches Honorarmodell für Sie passend ist, werden wir frühzeitig mit Ihnen besprechen. Bitte lesen Sie hierzu auch unseren Bereich Vergütung mit den zusätzlichen Möglichkeiten der Prozessfinanzierung oder der Vereinbarung eines Erfolgshonorars.

Autoren:

  • Dr. Elisabeth Unger, Fachanwältin für Familienrecht in Hamburg
  • Sybill Offergeld, Fachanwältin für Familienrecht und Erbrecht in Berlin

Kontaktformular für unverbindliche Anfragen

Schildern Sie uns Ihr Anliegen und/oder lassen Sie sich zurückrufen.

Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung (Ziffer VIII.) ein. Die Daten werden zur Bearbeitung meiner Kontaktanfrage benötigt und nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Erklärung gegenüber ROSE & PARTNER widerrufen.

Print