Kanzlei für Unternehmensrecht

Beratung von Unternehmern, Gesellschaftern, Managern und Investoren

Im Unternehmensrecht stehen die Führung des Unternehmens sowie die rechtlichen Beziehungen des Unternehmens „nach innen und außen“ im Mittelpunkt.  Zum Unternehmensrecht gehören wichtige Kernbereiche des Wirtschaftsrechts, wie das Gesellschaftsrecht, Konzernrecht,  Handelsrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht und das Steuerrecht. Es handelt sich um eine sehr große Querschnittsmaterie. Daher sind die Anforderungen an die Beratung im Unternehmensrecht  hoch und vielfältig wie das Wirtschaftsleben selbst.

Anwaltliche Beratung im Unternehmensrecht

Unsere Rechtsanwälte für Unternehmensrecht in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt beraten bundesweit, insbesondere mittelständische Unternehmen und Unternehmenslenker in allen wirtschafts- und steuerrechtlichen Fragestellungen.

Zu unseren Kernkompetenzen gehören:

  1. Gesellschaftsrecht, insbesondere GmbH-Recht und Aktienrecht, Konzernrecht und Umwandlungsrecht
  2. M&A, Unternehmenskauf, Umwandlungen
  3. Unternehmensnachfolge
  4. Wettbewerbsrecht und Kartellrecht
  5. Arbeitsrecht
  6. Unternehmensinsolvenz

Für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie bitte direkt telefonisch oder per E-Mail einen unserer Ansprechpartner oder nutzen Sie das Kontaktformular am Ende dieser Seite.

Die Beratung im Unternehmensrecht erfordert vom Rechtsanwalt neben der Beherrschung der einschlägigen rechtlichen und steuerlichen Bereiche vor allem auch ein gutes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Vor allem bei Familienunternehmen kommen häufig auch noch soziale Aspekte hinzu, die bei der Beratung zur berücksichtigen sind.

In einer Kanzlei für Unternehmensrecht finden sich außerdem stets ganze Beraterteams mit Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen. Schließlich sind die meisten Mandate interdisziplinärer Natur, die häufig auch die Mitwirkung zum Beispiel von Steuerberatern, Arbeitsrechtlern, Datenschutzexperten oder Medienanwälten erfordern.

Steht nicht nur das Unternehmen, sondern auch der Unternehmer selbst als Person im Fokus der Beratung, ist auch erbrechtliches oder familienrechtliches Know How gefragt.

Unternehmensrecht: Innenleben der Gesellschaft

Das Unternehmensrecht umfasst das Innenleben eines Unternehmens. Jedes Unternehmen ist auf eine spezielle gesellschaftsrechtliche Art strukturiert. Optimal gestaltete Gesellschaftsverträge, Geschäftsordnungen für Geschäftsführer und Aufsichtsräte und Gesellschaftervereinbarungen sollen Konflikte von Gesellschaftern und Managern verhindern. Kommt es zu Gesellschafterstreitigkeiten oder Konflikten mit Vorständen und Geschäftsführern können diese sogar die Existenz des Unternehmens gefährden. Daher müssen solche Auseinandersetzungen durch Spezialisten, speziell geschulte Rechtsanwälte und Fachanwälte für Gesellschaftsrecht schnellstens und möglichst ohne größeres Echo in der Öffentlichkeit beseitigt werden.

Unternehmensrecht: Beziehungen zur wirtschaftlichen Umwelt

Alle Beziehung des Unternehmens mit seinen Vertrags-, Vertriebspartnern und Dienstleistern unterfallen ebenfalls dem Unternehmensrecht. In diesem exogenen Bereich sind Rechtsmaterien wie das allgemeine Zivilrecht, Vertriebsrecht und Handelsvertreterrecht (insbesondere HGB) relevant. Große Auftragsvolumina begründen immer auch große Risiken. Fachanwälte für Vertriebsrecht und spezialisierte Vertragsrechtler müssen einem ausgewogenen Chancen-Risiko-Verhältnis beim Abschluss wichtiger Verträge Sorge tragen.

Überdies spielt das Verhältnis zur Konkurrenz im Unternehmensrecht eine wichtige Rolle. Falsch ausgewiesene Verpackungen oder unzulässige Werbeaussagen bürgen die Gefahr von wettbewerbsrechtlichen Attacken und einstweiligen Verfügungen der Wettbewerber. Dagegen riskieren Unternehmen durch Absprachen mit Konkurrenten sehr hohe Strafen, die im Kartellrecht normiert sind.

Schließlich ist auch die Beziehung zum Staat im Unternehmensrecht von hoher Relevanz. Neben der Abführung von Abgaben und Steuern binden auch viele wichtige öffentlich-rechtliche Spezialgesetze ein jedes Unternehmen.               

Spezialisierte Anwälte, Fachanwälte und Steueranwälte

Die große Dichte der Querschnittsmaterie Unternehmensrecht zwingt das Unternehmen auf Erfahrung und Spezialisierung bei seinen Beratern zu setzen. Da viele unternehmensrechtliche Vorgaben bei Verstößen nicht nur Kündigungen, erhebliche Schadensersatzansprüche und öffentlich-rechtliche Strafen, sondern auch eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen können, sollte bei der Einschaltung von Rechtsanwälten nichts dem Zufall überlassen werden. Folgende Fachanwälte sind im Unternehmensrecht klassischer Weise aktiv:

  • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Fachanwalt für Steuerrecht
  • Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
  • Fachanwalt für Informationstechnologie
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Fachanwalt für Erbrecht

Den Titel „Fachanwalt“ darf ein Rechtsanwalt nur führen, wenn er auf einem bestimmten Rechtsgebiet besondere Kenntnisse und Erfahrungen über mehrere Jahre hinweg nachgewiesen hat. Jeder Fachanwalt muss seine praktischen Erfahrungen durch die Bearbeitung von spezifischen Fällen einer Anwaltskommission gegenüber nachweisen und ist zur regelmäßigen Weiterbildung verpflichtet.

Kontaktformular für unverbindliche Anfragen

Schildern Sie uns Ihr Anliegen und/oder lassen Sie sich zurückrufen.

Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung (Ziffer VIII.) ein. Die Daten werden zur Bearbeitung meiner Kontaktanfrage benötigt und nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Erklärung gegenüber ROSE & PARTNER widerrufen.